Flywheel-Design Harley Parts

Wieder neue Vertriebspartner

Nach­dem wir vor nicht allzu langer Zeit die Firma Iron Pirate Motor­cy­cles sowie die Big Twin Motor­cy­cles Group als Ver­trieb­spart­ner bekan­nt geben kon­nten, haben sich in den let­zten Wochen weit­ere Part­ner gefun­den.

Mit der HBS GmbH (HBS-Cus­toms), dem Spezial­is­ten für Harley-Umbaut­en, Reparatur, Inspek­tion und Tun­ing, kön­nen wir ab sofort einen Ver­trieb­spart­ner im Köln-Bon­ner Raum benen­nen. Das Unternehmen wurde 1982 von Rain­er Auf der Mauer gegrün­det.

Die Fir­ma After­Mar­ket Cus­tom Parts hat ihren Sitz in Frankre­ich, genauer gesagt in Gauchy, ein­er franzö­sis­chen Gemeinde mit 5343 Ein­wohn­ern im Départe­ment Aisne in der Region Hauts-de-France. Das Unternehmen beschäftigt sich mit den Bikes der Marken Harley-David­son, Vic­to­ry, Indi­an, Tri­umph und hat auch Zube­hör für japanis­che Marken im Pro­gramm.

Das Kürzel HWC ste­ht für Hen­ryk Willms Cycles aus Bern­burg. Der KFZ Handw­erksmeis­ter baut unter dem geschützten Namen „Zero Down Tube Machine“ Motor­räder, welche ohne Rah­men­brus­trohr gefer­tigt wer­den und darum eine ganz eigene Optik ihr Eigen nen­nen.

Last but not least möcht­en wir an dieser Stelle die Fir­ma Thun­der­bike aus Ham­minkel erwäh­nen. Das Team um Andreas Berg­er­forth dürfte vor allem in der Harley Szene mehr als bekan­nt sein. Wer einen Face­book Account mit über 1.1 Mil­lio­nen Fol­low­ern betreibt, den darf man get­rost als „bekan­nt wie ein bunter Hund“ beschreiben.

Wir freuen uns auf die weit­ere Zusam­me­nar­beite mit unseren neuen Part­nern.